"Bayreuther Fayencen - STIFTUNG Burkhardt"

im Historischen Museum

Brückenschlag zum UNESCO-Weltkulturerbe
Markgräfliches Opernhaus

Willkommen bei

"Bayreuther Fayencen - Stiftung Burkhardt"

im Historischen Museum der Stadt Bayreuth

Nur wenig mehr als einen Steinwurf entfernt vom Bayreuther UNESCO-Weltkulturerbe „Markgräfliches Opernhaus“ befindet sich ein weiteres Kleinod, dessen Ursprünge die Besucher bis in die Markgrafenzeit zurückführt. Im Historischen Museum der Stadt Bayreuth direkt hinter der Stadtkirche ist die Sammlung „Bayreuther Fayencen – Stiftung Burkhardt“ mit über 600 Exponaten in vier Räumen untergebracht.

Gezeigt werden zum einen künstlerisch hervorragende Exponate, die in der Bayreuther Fayencemanufaktur ab 1715 zunächst für die Markgrafen, den Adel und das gehobene Bürgertum angefertigt wurden. An dieser Stelle sei nur auf die nahezu einzigartige, hauchdünn ausgeformte gelbe und braune Ware mit filigraner Gold- und Silberbemalung verwiesen. Sie schlägt die Brücke zur Ästhetik und verfeinerten Lebensart des Rokoko in der Zeit der Markgräfin Wilhelmine. Zum anderen wird aber auch die in späteren Jahren zunehmend produzierte Massenware an Krügen und Tafelgeschirren für den täglichen Gebrauch ausgestellt.

Interessantes Wissen zur Bayreuther Manufaktur, zum Begriff der Fayence, den Farben und Malweisen werden auf 11 Texttafeln dargeboten. Ergänzt durch eingeschweißte Informationsblätter für Ihren Rundgang, die besondere Fayencen ausführlicher vorstellen.

virtueller rundgang

Die vier Räume der Ausstellung befinden sich im 1. Stock des Historischen Museums.

Zum virtuellen Rundgang der ersten 3 Räume.

Fayence des Monats

Jeden Monat stellen wir Ihnen eine besondere Fayence aus der Sammlung Burkhardt etwas näher vor:

347

Krug mit Bemalung von Joseph Philipp Dannhöfer


Der aus Wien stammende Dannhöfer war ein sogenannter„Hausmaler“, der von diversen Porzellan-  und Fayencemanufakturen unbemalte Ware bezog, bei sich zuhause bemalte und auf eigene Rechnung verkaufte. Um 1738 hielt er sich in Bayreuth auf.

Dieser Krug hat keine Signatur und keine Bodenmarke, doch ist die Malerei aufgrund von stilistischen Merkmalen eindeutig Dannhöfer zu zuordnen. Die Darstellung zeigt eine typische Dannhöfer´sche Szenerie in monochromer Purpur-Malerei. Ein Fluss zieht sich durch eine Phantasielandschaft und wird von einer Steinbrücke überspannt. Den Vordergrund bildet ein Schilfgebüsch, links ist ein Mühlrad angebracht. Die Bauten am linken Ufer sind nach hinten zu immer heller und dunstiger gemalt, so dass nach den Prinzipien der Luftperspektive die Illusion einer großen räumlichen Tiefe erzielt wird.

Der Krug war bereits zur Zeit seiner Entstehung ein überaus wertvolles Stück. Dazu passt auch, dass er nicht wie sonst üblich eine Montierung (d.i. Deckel und Fußring) aus Zinn erhielt, sondern eine aus Silber, die stellenweise sogar vergoldet wurde.

Bodenmarke:

ohne Bodenmarke und Signatur

Öffnungszeiten / führungen

Öffnungszeiten:

Di. – So. 10 – 17 Uhr / Juli/August: täglich 10 – 17 Uhr

Nach Vereinbarung wird auch eine „Experten-Führung“ durch Frau Dr. Habermann angeboten, einer ausgewiesenen Kennerin Bayreuther Fayencen.


Eintrittspreise:

2 € Erwachsene / 1 € Schüler, Studenten und Gruppenteilnehmer

1 € pro Person zusätzlich bei Teilnahme an Standard-Führungen

Kinder unter 6 Jahren sowie Schulklassen haben freien Eintritt

Sonderausstellungen sind in den normalen Eintrittspreisen mit enthalten

Kontakt:

Historisches Museum / Kirchplatz 4 / 95444 Bayreuth

Museumsleitung: Martina Ruppert M.A.

Tel.: 0921 764010, Fax: 0921 7640123

historischesmuseum@bayreuth.de

Museumspädagogik Tel.: 0921 7640113

Katalogverkauf

Sie können die Sammlung leider nicht persönlich besuchen, möchten aber einen gebundenen Katalog mit allen Abbildungen und Beschreibungen erwerben, dann können Sie Ihre Bestellung über dieses Bestellformular (Versand in Deutschland und EU gegen Vorkasse) auch online abwickeln
zum Preis von 15,-- Euro (inkl. MWSt., nicht ausweisbar), zuzgl. Verpackung und Versandkosten als Paket (2,1 kg - derzeit in Deutschland 9,-- Euro,
in der EU 20,-- Euro).

Willkommen bei "Bayreuther Fayencen - Stiftung Burkhardt" im Historischen Museum der Stadt Bayreuth

Katalog der Sammlung,

in Leinen gebunden, 288 S.

mit über 402 Exponaten

Verein “Freunde des Historischen Museums e.V.”

Ankäufe / Spenden / Zustiftungen

Willkommen bei "Bayreuther Fayencen - Stiftung Burkhardt" im Historischen Museum der Stadt Bayreuth

Stifter Dr. Otto Burkhardt (geb.1922 - gest. 2010)

Vielleicht haben Sie ja Gefallen an der Ausstellung gefunden und möchten die Arbeit der Stiftung durch eine Spende unterstützen. Überweisungen bis 200€ an Bayreuther Fayencen - Stiftung Burkhardt
Consorsbank
IBAN DE62 7012 0400 8472 0920 17
BIC DABBDEMMXXX
werden steuerlich bereits durch die Vorlage eines Überweisungsbeleges anerkannt. Für größere Spenden stellt die Stiftung gerne eine Spendenquittung aus analog zum angehängten amtlichen Formular des Finanzamtes für Sachzuwendungen.

Dieses Formular wird für sog. Sachzuwendungen oder auch Zustiftungen verwendet. Wenn Sie zu Hause eine besondere Bayreuther Fayence entdecken oder geerbt haben und sie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen wollen, dann wenden Sie sich bitte an uns. Wir übernehmen ein sachgerechtes Wertgutachten und stellen bei einer Sachzuwendung eine entsprechende steuerlich anerkannte Spendenquittung aus.

Aus Mitteln der Stiftung und mit Hilfe von Sponsoren können auch immer wieder besondere Stücke angekauft werden. Bitte sprechen Sie uns an.

Vielen Dank.

Formular Spenden/Zustiftungen

Creußener Krüge und weitere Links

Im Bayreuther Antiquitätenhandel finden Sie immer wieder besondere oder auch typische Stücke aus der Bayreuther Fayencemanufaktur. Zwei Geschäfte finden Sie direkt in der Fußgängerzone am Anfang der Ludwigstraße beim Neuen Schloss. Wenn Sie also ein besonderes Erinnerungsstück an Ihren Besuch in Bayreuth mitnehmen möchten, schauen Sie doch einfach mal vorbei.

Kunsthandel Rothenbücher, Ludwigstrasse 8, 95444 Bayreuth
www.rothenbuecher-kunsthandel.de

Kunst am Neuen Schloss, Ludwigstrasse 4, 95444 Bayreuth
www.kunst-am-neuen-schloss.de


Willkommen bei "Bayreuther Fayencen - Stiftung Burkhardt" im Historischen Museum der Stadt Bayreuth

Sehr wertvoller Apostelkrug mit vergoldetem Deckel und Standring, datiert 1645

Dr. Burkhardt errichtete eine weitere Stiftung unter dem Namen „Creußener Steinzeug – Stiftung Burkhardt“, die im denkmalgeschützten ehemaligen Scharfrichterhaus der Stadt Creußen (ca. 13 km südlich von Bayreuth an der B2) untergebracht ist. Ein Besuch ist ebenfalls ausgesprochen lohnend.

www.kruegemuseum.de